Grundsätze der Arbeit von ai

Die Organisation wendet sich gegen schwerwiegende Verletzungen der Rechte eines jeden Menschen auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung, auf Freiheit von Diskriminierung sowie auf körperliche und geistige Unversehrtheit.

amnesty international setzt sich insbesondere weltweit ein für die Freilassung von politische Gefangenen, d.h. von Menschen, die wegen ihrer Überzeugung, Hautfarbe, ethnischen Herkunft, Sprache, ihres Glaubens oder Geschlechts inhaftiert sind und Gewalt weder befürwortet noch angewandet haben. AI setzt sich - unabhängig von der Gewaltfrage - zugunsten aller politischen Gefangenen für faire und zügige Gerichtsverfahren ein, AI wendet sich in jedem Fall gegen Folter, Todesstrafe, "Verschwindenlassen" und extralegale Hinrichtungen.

Gemäß Artikel 14 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte setzt sich die Organisation für Menschen ein, die wegen politischer Verfolgung in ihrem Heimatland flüchten mussten. Amnesty International fordert für diese Menschen einen Zugang zu einem Asylverfahren, eine Anhörung und bei negativem Ausgang des Asylbegehrens die gerichtliche Überprüfung der Entscheidung.